Die Auslosung der Champions League-Gruppenphase

Posted on 28. August 2013Comments Off on Die Auslosung der Champions League-Gruppenphase
UEFA Champions League Auslosung
UEFA

Heute werden die letzten Spiele der Champions League-Playoffs absolviert und bereits morgen steht die Auslosung der Gruppenphase an. Der FC Bayern München wird dabei als Titelverteidiger als Nummer eins im Lostopf eins geführt, noch vor dem FC Barcelona der eigentlich die Fünf-Jahres-Wertung der UEFA anführt. Auf Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 warten erneut schwere Gegner, auch Bayer Leverkusen könnte sich noch verbessern.

Derzeit geht es Schlag auf Schlag in der UEFA Champions League, nach den spannenden Playoff-Spielen gestern (und heute) folgt morgen Abend bereits die Auslosung der Champions League-Gruppenphase.

Bei der Auslosung im Grimaldi Forum in Monaco werden die 22 gesetzten Teams und die zehn Mannschaften, die sich über die Playoffs für die Gruppenphase qualifiziert haben in vier Töpfe aufgeteilt. Die Aufteilung erfolgt nach dem UEFA-Koeffizientensystem. Danach wird jeweils ein Team aus jedem Topf in eine der acht Gruppen gelost, Mannschaften aus dem gleichen Verband können in der Gruppenphase nicht aufeinander treffen.

Angeführt wird die Fünf-Jahres-Wertung derzeit vom FC Barcelona mit einem Koeffizienten von 157,605, dennoch werden die Katalanen morgen nicht an als Nummer eins im Lostopf eins geführt. Diese Ehre wird dem Titelverteidiger FC Bayern München zuteil, der mit 145,922 Punkten auf Platz rangiert. Dadurch geht der Triple-Sieger nicht nur den Katalanen aus dem Weg, auch auf Gegner wie den FC Chelsea, Real Madrid, Manchester United, FC Arsenal, FC Porto, Benfica Lissabon können die Bayern in der Gruppenphase nicht treffen.

Schalke ist in Topf 2 vor Leverkusen und Dortmund

Auch wenn sich der FC Schalke 04 in die Gruppenphase gezittert hat, befindet sich die Königsblauen mit 84,922 Punkten in Topf 2 und vermeidet damit Gegner wie Atletico Madrid, Schachtar Donezk, ZSKA Moskau und die beiden französischen Mannschaften von Paris St. Germain und Olympique Marseille.

Das Los-Schicksal von Bayer 04 Leverkusen hängt noch ein wenig davon ab, wie die heutigen Playoff-Spiele enden. Sollten Lyon oder Milan scheitern, wäre dies das Glück von Bayer . Als derzeitiger Spitzenreiter von Topf 4 (53,922 Punkte) würden die Rheinländer noch in Lostopf 3 rücken, wo sich bereits der BVB (61,922 Punkte) befindet. Die beiden vermieden damit Manchester City, Ajax Amsterdam, den FC Basel, Olympiakos Piräus und Galatasaray Istanbul, Zenit Petersburg oder den FC Kopenhagen.

Zwei Teams am Dienstag, zwei am Mittwoch

Wenn zwei Teams aus dem gleichen Verband für die Gruppenphase qualifiziert sind, wird ein Spiel am Dienstag und das andere am Mittwoch ausgetragen. Außerdem trägt ein Team sein Spiel zu Hause aus, während das andere auswärts antritt. Bei drei Teams spielen zwei an einem und nur eine Mannschaft am anderen Tag, bei vier Teams bestreiten jeweils zwei Teams ihr Spiel gleichzeitig. Letzter Fall tritt für die vier Bundesligisten ein, die Zusammensetzung der Teams erfolgt nach TV-Interesse.

Eine genaue Übersicht über die Lostöpfe für die Gruppenphase der UEFA Champions League 2013/14 findet Ihr hier. Die Auslosung startet morgen um 18 Uhr und wird ab 18.00 Uhr sowohl von Sky als auch Eurosport im deutschen Free bzw. Pay-TV übertragen.