Playoffs: PAOK Saloniki ersetzt Metalist Charkow und wird der neue Gegner vom FC Schalke 04

By | 15. August 2013
UEFA Champions League Auslosung

UEFA

Nach dem Ausschluss von Metalist Charkow aus sämtlichen den europäischen Klubwettbewerben hat die UEFA entschieden, dass der FC Schalke 04 nicht kampflos in die Gruppenphase der Champions League einzieht. Die Knappen treffen nun auf die Griechen PAOK Saloniki und damit auch auf ihren Ex-Trainer Huub Stevens.

Derzeit geht es Schlag auf Schlag bei der UEFA. Nach der gestrigen Entscheidung der Einspruchskammer des europäischen Fußballverbands Metalist Charkow aufgrund von Spielmanipulationen aus sämtlichen UEFA-Wettbewerben für die Saison 2013/14 auszuschließen, hat sich der Dringlichkeitsausschuss gestern Nachmittag unmittelbar getroffen und die weiteren Schritte bzw. die Nachfolger für Charkow zu bestimmen.

Konsequenterweise hat sich die UEFA dafür entschieden PAOK Saloniki, das in der 3. Qualifikationsrunde gegen den Charkow ausgeschieden ist, in die Playoffs aufrücken zu lassen. Damit steht auch fest, dass der FC Schalke 04 kein Freilos bekommt und mit den Griechen einen neuen Gegner erhalten hat.

Damit trifft der einzige deutsche Vertreter in der Champions League-Qualifikation auf einen alten Bekannten, denn der amtierende PAOK-Trainer heißt Huub Stevens. Der 59-Jährige war von 1996 bis 2002 und von 2011 bis Dezember 2012 Cheftrainer der Königsblauen. Das Hinspiel findet am 21. August in Deutschland statt, das Rückspiel eine Woche später am 28. August in Saloniki.

Neben PAOK kann sich auch der FC Maccabi Tel Aviv freuen, die Israelis rücken an die Stelle der Griechen und sind somit direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifiziert.

Hinterlass uns einen Kommentar