Bayern und Schalke vor dem letzten Gruppenspiel – die Ausgangslage

Posted on 4. December 2013Comments Off on Bayern und Schalke vor dem letzten Gruppenspiel – die Ausgangslage
Die UEFA Champions League
Sportsfile

Kommende Woche steht der letzten Vorrundenspieltag der UEFA Champions League an. Während der deutsche Rekordmeister FC Bayern sich bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifizieren konnte und gegen Manchester City “nur” noch die Frage klärt wer die Gruppe D gewinnt, geht es für Schalke 04 im letzten Spiel gegen den FC Basel um das Weiterkommen in die K.o.-Phase. Wir haben uns die Ausgangslagen der beiden deutschen Teams etwas näher angeschaut.

Der FC Bayern München empfängt am sechsten und letzten Vorrundenspieltag der Champions League mit Manchester City den engsten Rivalen im Kampf um Platz eins der Gruppe D. Gleichwohl geht der deutsche Meister mit erheblichen Vorteilen in dieses Duell: Ungeschlagen und mit 15 Punkten klar Erster, müsste der Zweitplatzierte in der Allianz Arena nicht nur gewinnen, sondern zudem mindestens drei Tore schießen. Dann nämlich wären die beiden Mannschaften punktgleich und nach einem 3:0 Erfolg Manchesters hätten diese auch im direkten Vergleich die Nase vorn. Ginge das Spiel 3:1 für die Citizens aus (so wie das Hinspiel), so stünde noch immer der FC Bayern an erster Stelle – aufgrund des besseren Torverhältnisses insgesamt. Kurzum, die Engländer bräuchten ein kleines Wunder, bedenkt man, wie chancenlos die in der Premier League derzeit Drittplatzierten im Hinspiel zuhause waren. Selbst ersatzgeschwächte Gastgeber – Bastian Schweinsteiger fällt auf alle Fälle aus, Franck Ribery hingegen sollte bis dahin fit sein – sind unter normalen Umständen eine Hürde zu hoch für das Team rund um Starstürmer Kun Agüero.

Unsere Prognose: Der FC Bayern wird im letzten Spiel der Gruppenphase nichts anbrennen lassen und souverän den ersten Tabellenplatz verteidigen. International auf einem niedrigeren Niveau befindliche Citizens müssen sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben – können damit aber auch problemlos zufrieden sein.

Schafft Schalke den Sprung ins Achtelfinale?

Im Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und FC Basel hingegen geht es um den zweiten Tabellenplatz hinter Chelsea in Gruppe E. Die Schalker gehen dabei nach dem überraschenden Erfolg Basels gegen Chelsea mit der etwas schlechteren Ausgangssituation in die Partie: Den Schweizern nämlich reicht ein Unentschieden, der Revierclub hingegen muss gewinnen. Dafür aber findet das Spiel auf Schalke statt.

Der schweizerische Meister steht in der heimischen Liga auf dem ersten Rang, das Team ist derzeit bestens in Form. Eine einfache Aufgabe wird das für die Schalker auf keinen Fall, zumal nun auch noch Dennis Aogo verletzt ausfällt. Auf der anderen Seite haben die Königsblauen zurecht den Anspruch, dieses Spiel für sich zu entscheiden. In letzter Zeit fehlte dem Team von Trainer Jens Keller die Konstanz. An einem guten Tag aber sollte der Gast kein Hindernis auf dem Weg ins Achtelfinale darstellen.

Unsere Prognose: Entscheiden wird am Ende absolut die Tagesform. Ruft der FC Schalke das immer wieder angedeutete Potential ab, so wird am Ende des Abends ein souveräner Heimsieg stehen. Denkbar aber ist leider auch eine herbe Enttäuschung: Lassen die Gastgeber die Schweizer ins Spiel kommen und zeigen sich unkonzentriert, so hat der FC Basel definitiv die Qualität, das für sich zu nutzen und mindestens ein Unentschieden ins Ziel zu retten. Es wird also spannend!