Champions League-Achtelfinale: Der AC Milan trennt sich von Allegri, Seedorf wird neuer Cheftrainer

Posted on 15. January 2014Comments Off on Champions League-Achtelfinale: Der AC Milan trennt sich von Allegri, Seedorf wird neuer Cheftrainer
Champions League-Achtelfinale: Der AC Milan trennt sich von Allegri, Seedorf wird neuer Cheftrainer
AFP

Die Leidenszeit von Massimiliano Allegri beim AC Milan ist beendet, bereits seit mehreren Wochen stand der 46-jährige in der öffentlichen Kritik von Fans und Verantwortlichen. Nach der 3:4 Niederlage am Sonntag gegen Serie A-Aufsteiger US Sassuolo Calcio wurde Allegir entlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge wird der ehemalige Milan-Spieler Clarence Seedorf die Rossoneri als neuer Cheftrainer übernehmen und die Italinier damit auch in das Champions League-Achtelfinale gegen Atletico Madrid führen.

Platz 11 in der Liga und seit Wochen und Monaten magere Auftritte haben die Verantwortlichen in beim AC Milan dazu bewegt sich Anfang der Woche vom bisherigen Cheftrainer Massimiliano Allegri zu trennen. Die 3:4 Niederlage am Sonntag gegen Aufsteiger US Sassuolo hat das Fass wohl zum Überlaufen gebracht.

Nicht nur in der Liga läuft es für den italienischen Traditionsverein derzeit alles andere als rund, auch in der Königsklasse hat man sich mit Ach und Krach für das Achtelfinale qualifiziert. Am letzten Vorrundenspieltag erzitterte man sich mit einem 0:0 Uentschiede zu Hause gegen Ajax Amsterdam das Weiterkommen in der Champions League.

Dabei schien die Geschichte von Allegri und Milan eine wahre Erfolgsgeschichte zu werden. 2010 übernahm der 46-jährige Milan und führte die Rot-Schwarzn auch direkt zum Scudetto. Auch letzte Saison reichte es nach einem schwachen Start immerhin noch zum dritten Platz.

Clarence Seedorf folgt auf Allgeri

Unmittelbar nach der Entlassung von Allegri kursieren Namen von potenziellen Nachfolgern in den italienischen Sport-Gazetten. Der Ex-Milan Spieler Clarence Seedorf gilt dabei als Favorit auf das Amt des neuen Cheftrainers bei den Rossoneri. Der 37-Jährige wird aller Voraussicht nach im Laufe der Woche einen Vertag unterzeichnen und damit bereits am kommenden Wochenende beim Heimspiel gegen Hellas Verona auf der Bank sitzen.

Seedorf, der aktuell noch als Spieler beim brasilianischen Verein Botafogo Rio de Janeiro unter Vertrag steht, darf dank einer Ausstiegsklausel im Winter wechseln. Der Mittelfeldspieler war 2002 von Inter Mailand zum AC Milan gewechselt, mit den Mailändern gewann er jeweils zweimal die Champions League und den nationalen Meistertitel.

Milan trifft im Champions League-Achtelfinale auf Atletico Madrid aus Spanien. Das Hinspiel findet am 19. Februar in Italien statt, am 11. März geht es dann nach Madrid ins Estadio Vicente Calderon.