Verpflichtet Borussia Dortmund Milos Jojic von Partizan Belgrad?

Posted on 30. January 2014Comments Off on Verpflichtet Borussia Dortmund Milos Jojic von Partizan Belgrad?
Verpflichtet Borussia Dortmund Milos Jojic von Partizan Belgrad?
Partizan Belgrad

Nach der schweren Verletzung von Jakub Blaszczykowski gilt es nahezu als sicher, dass Borussia Dortmund nochmals auf dem Transfermarkt aktiv wird und einen Ersatz für den Polen verpflichtet. Nachdem ein Wechsel von Lewis Holtby von den Tottenham Hotspur aufgrund finanzieller Forderungen seitens der Londoner gescheitert ist, hat der BVB nach Informationen des kicker bereits einen neuen Kandidaten im Visier – Milos Jojic. Der 21-jährige Mittelfeldspieler von Partizan Belgrad soll unmittelbar vor einer Vertragsunterschrift stehen.

In knapp 36 Stunden schließt die Winter-Transperiode wieder und zahlreiche Vereine befinden sich noch auf der Suche nach neuen Verstärkungen. Auch Champions League-Achtelfinalist Borussia Dortmund wird aller Voraussicht nach nochmals aktiv auf dem Transfermarkt. Nach dem Kreuzbandriss von Jakub Blaszczykowski sucht Jürgen Klopp noch einen Erstaz für das linke offensive Mittelfeld.

Der Transfer von Lewis Holtby scheint vom Tisch zu sein, der BVB und die Tottenham Hotspur konnten sich nicht auf die finanziellen Rahmenbedingungen verständigen, mit knapp sechs Millionen Euro Ablöse und drei Millionen Euro Gehalt war Holtby den Westfalen im Gesamtpaket zu teuer.

Doch die Karawane zieht und laut dem kicker sind die Dortmunder bereits fündig geworden. Das neue Objekt der Begierde heißt Milos Jojic, ist serbishcer Nationalspieler und steht derzeit bei Partizan Belgrad unter Vertrag. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wollte sich gestern gegenüber Sky zu der konkreten Personalie nicht äußern, betonte jedoch Anfang der Woche das man den Markt sondieren würde.

Partizan Belgrad hingegen hat bereits bestätigt, dass der 21-jährige Mittelfeldspieler das Trainingslager in der Türkei verlassen hat um ins Ausland zu wechseln. Laut dem kicker wird Jojic heute in Dortmund den obligatorischen Medizincheck absolvieren und dann einen Vertrag über vier Jahre unterzeichnen.

Neben dem BVB soll auch Bayer Leverkusen und zahlreiche andere Vereine aus Europa Interesse an dem Serben haben, dieser tendiert jedoch zu einem Wechsel in die Bundesliga und äußerte sich vor kurzem wie folgt dazu:

Ich würde notfalls auch zu Fuß nach Deutschland gehen

Jojic wurde Ende vergangenen Jahres zum Spieler des Jahres in Serbien gewählt und soll knapp zwei Millionen Euro Ablöse kosten, was auch seinem Marktwert laut transfermarkt.de entsprechen würde.  In der Hinrunde kam Jojic auf 15 Ligaspiele und ist mit sechs Toren und sieben Vorlagen Belgrads Top-Scorer.