Das königliche Lazarett

Posted on 17. February 2014Comments Off on Das königliche Lazarett
Die UEFA Champions League
Sportsfile

Das Achtelfinale der UEFA Champions League steht an. Doch für einige Spieler heißt es: Reha statt Königsklasse. Diese Saison scheinen enorm viele Mannschaften mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Hier erhaltet Ihr einen Überblick wer alles ausfällt bzw. zu Ausfallen droht. 

Für den FC Bayern München läuft es derzeit sportlich betrachtet wie geschmiert. Des Weiteren drängen mit Javi Martinez und Bastian Schweinsteiger zwei zuletzt lange Verletzte wieder in den Kader. Doch dafür muss der deutsche Rekordmeister auf Superstar Franck Ribery verzichten. Wegen eines Blutergusses am Gesäß musste der Franzose operiert werden. Was zunächst für Belustigung sorgte und sich nach einer Kleinigkeit anhörte, zieht sich nun unangenehm in die Länge. Definitiv verpassen wird Ribery das Hinspiel des Achtelfinals. Nun wird gar schon spekuliert, auch das Rückspiel komme für ihn zu früh. Auch sein Ersatz Xherdan Shaqiri zog sich nach einer starken Leistung am vergangenen Wochenenden beim 4:0 Erfolg gegen den SC Freiburg einen Muskelfaseriss im rechten Oberschenkel zu und wird den Bayern in London fehlen.

Ebenfalls auf dem linken Flügel beheimatet ist das brasilianische Wunderkind Neymar. Und so wie sein französischer Kollege verpasst auch der Neuzugang in Diensten des FC Barcelona wohl das Hinspiel gegen Manchester City. Gerade wieder ins Training eingestiegen, könnte der Edeltechniker im Rückspiel vielleicht wieder mitmischen.

Ebenjene Citizens dagegen werden wohl auch im Hinspiel auf die Hilfe einer wichtigen Offensivwaffe verzichten müssen: Kun Agüero, gerade von einer Muskelverletzung im Oberschenkel genesen, wird aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls erst im Rückspiel wieder mitwirken können.

Bayerns Gegner Arsenal muss auf Aaron Ramsey und Theo Walcott verzichten. Die beiden englischen Nationalspieler haben erheblichen Anteil an der überragenden Hinrunde der Gunners – und werden dementsprechend schmerzlich vermisst. 

Borussia Dortmund plagen schon die ganze Saison schwere Verletzungssorgen: So fällt, zumindest fürs Hinspiel gegen Zenit, die gesamte Stamm-Innenverteidigung aus: Neven Subotic ist noch lange verletzt, Mats Hummels konnte zu Beginn der Rückrunde endlich wieder eingreifen – und verletzte sich prompt abermals. Für den so wichtigen Verteidiger aber besteht wenigstens Hoffnung aufs Rückspiel. Anders sieht das bei Ilkay Gündogan aus, der sich nun schon seit mehreren Monaten mit Rückenproblemen herumschlägt – Ende offen. Der letzte Saison zuweilen überragende Sechser wird immer mehr zum Sorgenkind der Dortmunder. Ebenfalls lange ausfallen wird Jakub Blaszczykowski. Marco Reus und Sven Bender dagegen dürften rechtzeitig fit werden, wenigstens ein Trost.

Rivale Schalke 04 kommt noch recht glimpflich davon: Hier fällt bloß Julian Draxler mit Sicherheit aus. Benedikt Höwedes dagegen könnte nach Blitz-Heilung schon wieder fit sein.

Insgesamt also wird man vor allem in den Hinspielen dieses Achtelfinals einige wichtige Spieler schmerzlich vermissen. Gerade als neutraler Zuschauer hofft man da natürlich auf Besserung.