Kehrtwende im Fall Laurent Blanc, PSG-Trainer sitzt gegen Bayer Leverkusen nun doch auf der Bank

Posted on 12. February 2014Comments Off on Kehrtwende im Fall Laurent Blanc, PSG-Trainer sitzt gegen Bayer Leverkusen nun doch auf der Bank
Champions League-Achtelfinale: UEFA sperrt PSG-Trainer Laurent Blanc für ein Spiel
Simo82 / Wikimedia

Paris St.-Germain Trainer Laurent Blanc wurde von der UEFA aufgrund von anhaltenden Fehlverhaltens für ein Spiel gesperrt. Nach der Berufung durch die Frnazosen wurde die Sperre seitens des europäischen Fußballverband nun zur Bewährung ausgesetzt. Damit wird Laurent Blanc kommende Woche beim Achtelfinal-Hinspiel gegen Bayern 04 Leverkusen auf der Trainerbank platz nehmen und nicht auf der Tribüne.

Fußball ist Tagesgeschäft, nicht nur für die Spieler, auch für die Trainer. PSG-Trainer Laurent Blanc wurde Ende Januar von der UEFA-Disziplinarkommission für ein Spiel gesperrt, weil er die Anpfiffe sowohl der beiden Partien gegen Benfica Lissabon am 2. Oktober und 10. Dezember als auch beim Match gegen Olympiakos Piräus am 27. November verzögert haben soll. Gegen dieses Urteil hat Paris nun erfolgreich Einspruch eingelegt, die Sperre für den 48-jährigen wurden aufgehoben und zur Bewährung ausgesetzt. Damit wird Laurent Blanc kommende Woche beim Duell mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen auf der Bank sitzen dürfen, die 10.000 Euro Geldstrafe bleibt jedoch bestehen.

Die Werkself empfängt das Pariser Team rund um den schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am 18. Februar in der BayArena. Am 12. März findet das Rückspiel in der französischen Hauptstadt statt.