Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen feiern wichtige Siege

Posted on 2. October 2014Comments Off on Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen feiern wichtige Siege
Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen feiern wichtige Siege
AFP

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen haben einen sehr erfolgreichen 2. Vorrundenspieltag aus deutscher Sicht in der UEFA Champions League zu Ende gebracht. Während der BVB einen 3:0 Auswärtserfolg beim RSC Anderlecht feiern konnte, setzte sich die Werkself zu Hause gegen Benfica Lissabon durch.

Drei Siege, ein Unentschieden, die deutsche Bilanz am zweiten Spieltag der Champions League-Gruppenphase kann sich durchaus sehen lassen. Nach dem 1:0 Erfolg der Bayern gegen Moskau und dem (mageren) 1:1 Unentschieden zwischen dem FC Schalke 04 und dem NK Maribor konnten Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen bei den Mittwochsspielen zwei Siege feiern.

Der BVB setzte sich souverän auswärts beim belgischen Meister RSC Anderlecht durch. Bereits in der vierten Minute brachte Neuzugang Ciro Immobile mit seinem zweiten Champions League-Treffer die Dortmunder mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf blieb die Borussia die spielbestimmende Mannschaft und hätte noch vor der Halbzeit höher führen können bzw. müssen. Es dauerte bis zur 70. Minute, als der eingewechselte Adrian Ramos auf 2:0 erhöhte und damit für die Vorentscheidung sorgte. In der 79. war es erneut der Kolumbianer, der mit einem Doppelpack binnen zehn Minuten, den Endstand von 3:0 besorgte. Der BVB führt nach zwei Spielen die Gruppe D vor Arsenal London an, die sich im Parallelspiel mit 4:1 gegen Galatasaray Istanbul zu Hause durchsetzen konnten. Dortmund muss am 22.10 auswärts nach Istanbul und könnte mit einem weiteren Erfolg einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Bayer feierten wichtigen Heimsieg gegen Benfica Lissabon

Nicht nur in Dortmund gab es gestern Grund zum Jubeln, auch in Leverkusen wurde gefeiert. Nach der bitteren 0:1 Auftaktpleite gegen den AS Monaco folgte im zweiten Spiel ein 3:1-Erfolg gegen Benfica Lissabon. Die Werkself von Roger Schmidt präsentierte sich von Anfang an als die dominantere Mannschaft und ging in der 25. Minute nach einem Abstauber-Tor von Stefan Kießling verdient mit 1:0 in Führung. Knapp zehn Minuten später erhöhte der Südkoreaner Son per sehenswerten Distanzschuss auf 2:0, mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste aus Portugal den Druck und wurden in der 62. Minute mit dem Anschlusstreffer von Salvio belohnt. Doch Bayer antwortet prompt durch Hakan Calhanoglu, der quasi im Gegenangriff einen Foulelfmeter zum 3:1 verwandelte und damit erneut den 2-Tore Vorsprung herstellte.

In den letzten 30. Minuten entwickelte sich eine offene Partie, bei der beide Teams noch zu ihren Chancen kamen, am Ende blieb es jedoch beim 3:1 aus Sicht der Gastgeber und den ersten drei Punkten für Bayer in der neuen CL-Saison, die damit in der Gruppe C mit auf Platz 3 vorgerückt sind. Leverkusen spielt Ende Oktober erneut zu Hause, gegen Zenit St. Petersburg.