Champions League-Achtelfinale: Die Stimmen zur Auslosung

Posted on 15. December 2014Comments Off on Champions League-Achtelfinale: Die Stimmen zur Auslosung
UEFA Champions League Auslosung
Sportsfile

Die Ernüchterung bei den deutschen Champions League-Teilnehmer dürfte groß sein nach der heutigen Auslosung der Achtelfinalpaarungen. Erfahrt hier was die Verantwortlichen in Dortmund, Leverkusen, Bayern und Gelsenkirchen zu den zugelosten Gegner gesagt haben.

Die heute Auslosung der Champions League-Achtelfinalbegegnungen sind keine guten Bundesliga Nachrichten. Mit Atletico Madrid und Real MAdrid treffen Bayer Leverkusen bzw. Schalke 04 auf die beiden Vorjahresfinalisten. Auch der BVB hat mit Juventus Turin kein einfaches Los erwischt. Der FC Bayern München hingegen geht als klarer Favorit in die Spiele gegen Schachtjor Donezk und dennoch warnt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor den Ukrainern:

Schachtar Donezk ist ein gutes Los, wir sind sicherlich Favorit. Aber wir werden mit großem Respekt in diese beiden Spiele gehen, Schachtar hat in der Gruppenphase sehr gute Spiele absolviert. Das wird für uns auf jeden Fall eine neue Erfahrung für uns

Auch Sportvorstand Matthias Sammer hat Respekt vor Donezk:

Eine Unbekannte für uns. Wer sich in der Gruppenphase u.a. gegen Bilbao durchgesetzt hat, muss Klasse haben. Mit Luiz Adriano haben sie den Toptorjäger der Champions League derzeit. Wir haben Respekt vor Schachtar, wollen uns aber auf jeden Fall durchsetzen

In Dortmund steckt man in der Bundesliga derzeit mitten in der Krise, dennoch macht man sich Hoffnungen in der Königsklasse und erwartet packende Spiele gegen Juve. Michael Zorc (Sportdirektor beim BVB):

Ich muss gestehen, dass ich aufgrund unserer Situation diesmal nicht so mitgefiebert habe. Juve ist ein alter Bekannter. Juve ist Meister und zurzeit Tabellenführer. Spieler wie Buffon, Vidal, Pogba oder Tevez stehen für hohe Qualität. Ich hoffe, dass wir uns bis dahin stabilisiert haben. Ich habe die Hoffnung, dass wir uns bis Mitte Februar leistungsmäßig nach oben entwickeln können. Ein Weiterkommen in zwei Spielen ist natürlich möglich

Aber auch in Leverkusen sieht man sich nicht chancenlos gegen den spanischen Meister Atletico Madrid, Sportdirektor Rudi Völler äußerte sich zumindest in diese Richtung:

Atletico ist der spanische Meister, das ist eine große Herausforderung, der wir uns stellen. Es wird schwierig, Atletico ist sehr aggressiv und spielt mit großer Laufbereitschaft. Aber ich davon überzeugt, dass wir nicht chancenlos sind

Comments Off on Champions League-Achtelfinale: Die Stimmen zur Auslosung