Champions League: Bayern spielt nur 0:0-Unentschieden gegen Donezk

By | 18. Februar 2015

Der FC Bayern München ist mit einem 0:0-Unentschieden im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Schachtar Donezk in das internationale Fußball-Jahr 2015 gestartet. Zudem muss der deutsche Rekordmeister im Rückspiel in knapp drei Wochen auf Xabi Alonso verzichten, der gestern die Gelb-Rote Karte sah und damit für ein Spiel gesperrt ist.

Mit solch einem Ergebnis hat niemand wirklich gerechnet, das magere 0:0-Unentschieden kann eher als Erfolg für Außenseiter Schachtar Donzek gewertet werden als ein gutes Ergebnis für die Bayern. Vor rd. 35.000 Zuschauern in der Arena Lwiw dominierten die Bayern zwar über 90. Minute die Partie, schafften es aber nicht die gut sortierte Abwehr der Gastgeber zu knacken. Hinzu erschwerte man sich das Leben selbst, Xabi Alonso flog in seinem 100. Spiel in der Königsklasse nach 65 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz.

Pep Guardiola zeigte sich nach dem Spiel nicht wirklich unzufrieden und blickte bereits auf das Rückspiel in München: „Wir haben lange in Unterzahl gespielt, das ist natürlich sehr schwierig. Wir haben das Spiel zwar kontrolliert, haben aber wenige Tormöglichkeiten rausgespielt. Wir müssen jetzt das Rückspiel gewinnen und werden das auch schaffen mit unseren Leuten.“

Auch Sportvorstand Matthias Sammer kann mit dem Remis auswärts ganz gut leben: „Wir haben die Konter heute gut kontrolliert, ich kann mich an keinen Chance von Schachtjor erinnern. Nichtsdestotrotz sieht man, dass wir zu unserer Bestform noch ein bisschen Luft nach oben haben. Das ist auch die Message für die nächsten Tage. Wir müssen eine Schippe drauflegen, ohne dabei die Nerven zu verlieren. Heute war nicht schlecht, aber das ist noch nicht Bayern München und da müssen wir wieder hin. Man sieht sich immer zwei Mal im Leben.“

Ein 0:0 im Hinspiel ist stets gefährlich, doch vor dem Hintergrund, dass die Bayern in dieser Saison noch kein CL-Spiel zu Hause verloren haben gibt es keinen Grund zur Panik in München. Das Rückspiel findet am 11. März statt.

Hinterlass uns einen Kommentar