Champions League: Gladbach verliert 2:4 gegen Manchester City und verpasst die UEFA Europa League

Posted on 9. December 2015Comments Off on Champions League: Gladbach verliert 2:4 gegen Manchester City und verpasst die UEFA Europa League

Borussia Mönchengladbach hat am 6. und zugleich letzten Spieltag der Champions League-Gruppenphase mit 2:4 gegen Manchester City verloren und damit den Einzug in die UEFA Europa League verpasst. Die Citizens hingegen ziehen als Gruppensieger in das Achtelfinale der Königsklasse ein.

Mit Borussia Mönchengladbach hat sich gestern Abend die erste deutsche Mannschaft aus dem internationalen Geschäft verabschiedet. Die Fohlen mussten sich auswärts mit 2:4 Manchester City geschlagen geben und sind durch den zeitgleich 1:0-Erfolg des FC Sevilla gegen Juventus Turin auf den vierten und damit letzten Tabellenplatz in der Gruppe D abgerutscht.

David Silva brachte die Citizens in der 16. Minute vor rd. 42.0000 Zuschauern im Etihad Stadium mit 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später (19.) glich Julian Korb mit seinem ersten Treffer in der Königsklasse zum 1:1 aus. Noch vor dem Pausenpfiff (42.) brachte Raffael die Fohlen mit dem 2:1 in Führung.

In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber auf und drehten einen 1:2-Rückstand binnen sechs Minuten in einen 4:2-Vorsprung. Ein Doppelpack von Raheem Sterling (79., 81.) sowie ein Treffer von Wilfried Bony sorgten am Ende dafür, dass Gladbach seine dritte Niederlage in der Vorrundenphase kassierte.

Gladbach-Coach Andre Schubert zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut, nach vorne teilweise phantastischen Fußball gespielt. Zum Ende wussten wir aber, dass wir gewinnen müssen und es hat leider nicht gereicht. Natürlich sind wir enttäuscht, allerdings haben wir in den letzten fünf Spielen eine gute Champions-League-Performance hingelegt. Wir haben uns in einer sehr schweren Gruppe achtbar geschlagen.”