FC Bayern: Jerome Boateng fällt knapp drei Monate aus

By | 31. Januar 2016

Diese Meldung dürfte den Fans vom FC Bayern München alles andere als gefallen. Abwehrchef und Leistungsträger Jerome Boateng hat sich vergangene Woche beim 2:1-Erfolg gegen den Hamburger SV eine schwere Muskelverletzung zugezogen und fällt damit mehrere Monate aus. Boateng wird aller Voraussicht nach nicht vor Ende April auf den Platz zurückkehren.

Das Fußballjahr 2016 beginnt beim FC Bayern München so wie das vergangene Jahr geendet ist – mit weiteren verletzungsbedingten Ausfällen. Diesmal hat es Jerome Boateng erwischt, der 27-jährige Innenverteidiger hat sich vergangene Woche beim Bundesliga-Rückrundenstart gegen den Hamburger SV einen Muskelbündelriss im linken Adduktorenbereich zugezogen und wird mit dieser Verletzung mindestens 10-12 Wochen ausfallen. Wie lange genau wollten die Bayern nicht verraten, eine Rückkehr vor Ende April scheint jedoch äußerst unwahrscheinlich.

Boateng wird damit nicht nur große Teile der Bundesliga-Rückrunde verpassen, sondern auch die wichtigen Spiele in der UEFA Champions League. Sowohl das Achtel- als auch das Viertelfinale dürften keine Option für den Weltmeister sein. Sollte die Reha gut verlaufen, wäre Boateng unter Umständen wieder im (Rückspiel) des CL-Halbfinals einsatzbereit.

Der Abwehrspieler selbst äußerte sich wie folgt zu der Verletzung: „In einem Zweikampf ist es mir reingeschossen. Ich hatte in meiner Karriere noch nie eine schwere Muskelverletzung und habe gehofft, dass es nur ein Faserriss ist“. Mit der Saison scheint Boateng allen Anschein nach bereits innerlich abgeschlossen zu haben, sein „Fokus“ liegt nun auf der Teilnahme an der EM 2016: „Bis zur Europameisterschaft sollte es im Normalfall reichen. Ich muss dann aber auch erstmal wieder auf mein gewohntes Level kommen“.

Hinterlass uns einen Kommentar