Juventus Turin: Mario Mandzukic verpasst das Achtelfinal-Hinspiel gegen die Bayern

By | 31. Januar 2016

Bittere Nachrichten für Juventus Turin und Mario Mandzukic, der 29-jährige Stürmer hat sich unter der Woche im italienischen Pokalhalbfinale eine Muskelverletzung in der linken Wade zugezogen und wird damit aller Voraussicht nach das Hinspiel im CL-Achtelfinale gegen den FC Bayern verpassen.

Das bevorstehende Champions League-Achtelfinale zwischen Juventus Turin und dem FC Bayern München wird ein ganz besonderes Spiel für viele Spieler auf beiden Seiten. Mit Kingsley Coman und Artuto Vidal sind erst Profis vergangenen Sommer von Turin nach München gewechselt. Aber auch für die beiden Juve-Profis Samit Khedira und Mario Mandzukic wird es ein spezielles Achtelfinale. Während Khedira auf viele Bekannte aus der deutschen Nationalmannschaft trifft, wird es für Mandzukic ein Wiedersehen mit den Ex-Kollegen sein.

Aktuellen Meldungen zu Folge wird der 29-jährige jedoch das Hinspiel verletzungsbedingt verpassen, Mandzukic hat sich eine Muskelverletzung in der linken Wade zugezogen und wird damit laut Angaben von Juve mindestens vier Wochen ausfallen. Das Hinspiel am 23. Februar dürfte für den Kroaten damit wohl zu früh kommen, ein Einsatz im Rückspiel Anfang am 16. März hingegen scheint im Bereich des Möglichen zu liegen.

Mandzukic absolvierte von 2012 bis 2014 54-Spiele für den deutschen Rekordmeister und erzielte dabei 33 Tore (acht Assists). In der Champions League machte er in zwei Spielzeiten 20 Spiele für die Münchner und erzielte dabei sechs Treffer – einen beim Triumph 2013 gegen Borussia Dortmund.

Hinterlass uns einen Kommentar