Champions League: Paris Saint-Germain gewinnt 2:1 gegen den FC Chelsea

By | 17. Februar 2016

Paris Saint-Germain hat sich Achtelfinalhinspiel in der UFEA Champions League gestern Abend mit 2:1 gegen den FC Chelsea durchgesetzt. Superstar Zlatan Ibrahimovic und Joker Edison Cavani schossen den PSG zum wichtigen Heimerfolg.

Die Winterpause ist nun (endlich) auch in der UEFA Champions League beendet, gestern Abend standen die ersten beiden Achtelfinalspiele an. Vor allem das Duell zwischen den beiden Spitzenteams aus Paris und London stand dabei im Fokus.

Vor rd. 46.000 Zuschauern im ausverkauften Prinzenpark brachte Superstar Zlatan Ibrahimovic PSG in der 39. Minute nach einem abgefälschten Freistoß mit 1:0 in Führung. Jan Obi Mikel glich quasi dem Pausenpfiff nach einer Ecke in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 1:1 aus und erzielte das so wichtige Auswärtstor für die Blues.

Im zweiten Spielabschnitt erhöhte Paris den Druck und wurde in der 78. Minute durch den Treffer des eingewechselte Edinson Cavani belohnt. Am Ende blieb es beim kappen aber verdienten 2:1-Sieg für die Franzosen.

PSG.Abwehrchef David Luiz zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Es war ein knapper Sieg, aber immerhin ein Sieg. Wir haben alles reingeworfen und genug Chancen für mehr Tore. Aber wir reisen mit einem guten Gefühl zum Rückspiel nach London.“

Aber auch Chelsea-Coach Guus Hiddink war trotz der Niederlage nicht wirklich unzufrieden: „Das Resultat ist negativ, durch das Auswärtstor haben wir aber noch alle Chancen. Es tut trotzdem weh, weil meine Mannschaft sehr engagiert gespielt hat gegen ein Team, das offensiv sehr viel Qualität hat. Wir hätten aber ein bisschen mehr für Entlastung sorgen müssen“. Das Rückspiel findet in zwei Wochen am 9. März an der Londoner Stamford Bridge statt.

Hinterlass uns einen Kommentar