Champions League-Viertelfinale: Suarez schießt Barcelona zum 2:1-Sieg gegen Atletico Madrid

By | 6. April 2016

Der FC Barcelona hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League im spanischen Duell gegen Atletico Madrid mit 2:1 durchgesetzt. Luis Suarez schoss die Katalanen nach einem zwischenzeitlichen Rückstand mit seinem Doppelpack zum knappen Heimsieg.

Der amtierende Titelverteidiger FC Barcelona hat gestern Abend im Champions League Viertelfinal-Hinspiel einen 2:1-Heimerfolg gegen Atletico Madrid gefeiert. Vor rd. 90.000 Zuschauern im Camp Nou geriet das Team von Luis Enqriue in der 25. Minute etwas überraschend mit 0:1 in Rückstand. Fernando Torres brachte die Rojiblancos in Front. Torres war es auch, der in der 36. Minute im Vordergrund stand als er nach seiner zweiten gelben Karte in der Partie vom deutschen Schiedsrichter Dr. Felix Brych mit gelb-rot vom Platz geschickt wurde. Zur Halbzeit blieb es beim Rückstand für die Gastgeber.

Mit einem Mann mehr drückte Barca unmittelbar nach dem Wiederanpfiff auf den Ausgleich. In der 63. Minute war es dann soweit, Luis Suarez erzielte den verdienten 1:1-Ausgleich und leitete damit die Aufholjagd der Katalanen ein. In der 74. war es erneut der Uru der jubelte als er seinen zweiten Treffer des Abends erzielte und somit binnen 11. Minuten die Partie drehte und Barcelona auf die Siegerstraße brachte.

Lionel Messi & Co. drückten nach dem 2:1 auf einen weiteren Treffer, verpassten es jedoch sich eine bessere Ausgangssituation für das Rückspiel zu erarbeiten. Am Ende blieb es beim knappen 2:1-Sieg für den FCB.

Barca-Tariner Luis Enrique äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Leistung seines Teams: „Ich freue mich schon auf das Rückspiel, aber wir müssen jetzt zuerst an die Liga und Real Sociedad denken. Wir haben Atletico, einen extrem schweren Gegner, wieder geschlagen. Das gilt es zu würdigen.“

Auch Atletico-Coach Diego Simeone zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden: „Der Schiedsrichter? Darüber müsst ihr urteilen. Ich kann nur sagen, dass ich stolz bin, eine solche Mannschaft trainieren zu dürfen. Wir haben demonstriert, dass wir eine Gruppe sind und keine Individualisten und wir werden einen Kampf bieten, komme, was wolle.“ Das Rückspiel findet am 13. April im Vicente Calderon statt.

Hinterlass uns einen Kommentar