Bayer spielt 1:1-Unentschieden gegen Monaco

By | 28. September 2016

Bayer Leverkusen kam auch am zweiten Vorrundenspieltag der UEFA Champions League nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Werkself spielte auswärts beim AS Monaco 1:1-Unentschieden. Mit zwei Punkten belegt Leverkusen den dritten Platz in der Gruppe E.

Zweites Spiel, zweites Unentschieden. Nach dem 2:2-Remis zum Auftakt der neuen Champions League-Saison gegen ZSKA Moskau, kam Bayer Leverkusen gestern Abend beim 2. Vorrundenspiel in der Gruppe E erneut nicht über ein Remis hinaus. Die Werkself verspielte den Sieg in aller letzter Sekude.

Vor lediglich 8.000 Zuschauern im Stade Louis II brachte der Mexikaner Chicharito Bayer in der 73. Minute in Führung. In der vierten Minute der Nachspielzeit besorgte Kamil Glik den glücklichen Ausgleich für die Monegassen. Bayer Leverkusen gelang auch im fünften Duell gegen den AS Monaco kein Sieg. Zuvor musste sich die Werkself drei Mal geschlagen geben.

Bayer-Coach Roger Schmidt zeigte sich enttäuscht nach dem Spiel: „Ich bin fassungslos. Das ist sehr schade. Wir lagen verdient in Führung und hätten auch den Sieg verdient. Das ist ein Glücksschuss vom Innenverteidiger, der im Training wahrscheinlich niemals so ein Tor schießt. Der Fußball ist manchmal brutal. Aber wir haben gezeigt, dass mit uns in der Gruppe zu rechnen ist.“

Mit zwei Punkten aus zwei Spielen belegt Leverkusen derzeit nur noch den dritten Platz in der Gruppe E. Am 18. Oktober trifft die Werkself zu Hause auf die Tottenham Hotspur.

Hinterlass uns einen Kommentar