Dortmund erkämpft sich einen Punkt gegen Real Madrid

By | 28. September 2016

 

Borussia Dortmund hat sich am 2. Spieltag der Vorrundenphase in der UEFA Champions League einen Punkt gegen den amtierenden Titelträger Real Madrid erkämpft. Der BVB spielte gestern Abend 2:2-Unentschieden gegen die Königlichen.

Direkt am 2. Vorrundenspieltag der Gruppe F kam es zum Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid und der BVB hat sich wacker geschlagen gegen den aktuellen Champions League-Sieger. Vor rd. 66.000 Zuschauern gingen die Gäste aus Madrid in der 17. Minute durch Cristiano Ronaldo mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause (42.) glichen die Gastgeber nach einem Patzer von Keylor Navas in Form von Pierre-Emerick Aubameyang zum 1:1 aus. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der 68. Minute brachte Raphael Varane die Königlichen erneut mit 2:1 in Front. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit rettete der eingewechselte Andre Schürrle den Schwarz-Gelben mit seinem ersten CL-Tor einen Punkt. Am Ende blieb es bei dem verdienten 2:2-Unentschieden.

BVB-Coach Thomas Tuchel äußerte sich wie folgt zu dem Spiel: „Es fühlt sich gut an, nach zweimaligem Rückstand nicht verloren zu haben. Wir können es aber noch besser. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen. In der zweiten Halbzeit haben wir etwas den Zugriff verloren. Aber wir haben Moral gezeigt.“

Hinterlass uns einen Kommentar