Dortmund feiert 2:1-Auswärtserfolg gegen Sporting Lissabon

By | 19. Oktober 2016

Borussia Dortmund hat am 3. Vorrundenspieltag der UEFA Champions League einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde gemacht. Der BVB feierte einen 2:1-Auswärtserfolg bei Sporting Lissabon und verteidigte damit die Tabellenführung in der Gruppe F.

Zweiter Sieg im dritten Spiel, Borussia Dortmund befindet sich fest auf Achtelfinal-Kurs in der UEFA Champions League. Die Schwarz-Gelben konnten sich gestern Abend mit 2:1 auswärts bei Sporting Lissabon durchsetzten und brauchen nur noch einen Sieg um den Sprung in die K.o.-Phase der Königsklasse zu schaffen.

Vor rd. 47.0000 Zuschauern im ausverkauften Estadio Jose Alvalade brachte BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang die Dortmunder bereits in der neunten Minute früh mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause (43.) erhöhte Julian Weigl auf 2:0, für den 21-Jährigen Mittelfeldspieler war es das erste Tor im Profi-Bereich für den BVB.

Im zweiten Spielabschnitt kämpfte sich Sporting dank eines Treffers von Bruno Cesar in der 65. Minute noch einmal heran. Das Team von Thomas Tuchel behielt am Ende jedoch die Nerven und brachte den knappen Erfolg über die Zeit. Die Höhepunkte der Partie kann man sich hier beiden Kollegen von Sky Sport News HD nochmals anschauen.

Tuchel äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft: „Wir waren heute so jung und unerfahren, spielen dann aber mit einer Selbstverständlichkeit so eine erste Halbzeit, so dominant und aggressiv. Sporting nimmt nach dem Rückstand viel Risiko, da gerätst du unter Druck. Nach dem 1:2 wird es hier richtig laut. Meine Männer wollten es dann unter keinen Umständen mehr hergeben, das gönne ich ihnen von ganzem Herzen.“

Dortmund führt nach drei absolvierten Vorrundenspielen die Gruppe F nach wie vor, vor Real Madrid, an. Beide Teams haben jeweils 7 Punkte auf dem Konto. Schon am kommenden Spieltag können die Dortmunder mit einem Heimsieg gegen Sporting den Einzug in die nächsten Runde perfekt machen.

Hinterlass uns einen Kommentar