Borussia Mönchengladbach möchte den Bundesliga-Frust gegen Barcelona hinter sich lassen

By | 5. Dezember 2016

Borussia Mönchengladbach wird morgen Abend sein letztes Champions League-Spiel in dieser Saison bestreiten. Das Team von Andre Schubert muss auswärts beim FC Barcelona ran. Gegen Barca möchten die Verantwortlichen und Spieler den Bundesliga-Frust der letzten Wochen hinter sich lassen.

Für Borussia Mönchengladbach läuft es derzeit alles andere als rund, in der Fußball Bundesliga wartet man seit nun mehr zwei Monaten auf einen Sieg. Am vergangenen Samstag kassierte man eine 1:4-Pleite gegen Borussia Dortmund. Doch viel Zeit zu trauen bleibt den Fohlen nicht, denn bereits morgen wartet mit dem FC Barcelona direkt der nächste Spitzengegner.

Rein sportlich betrachtet geht es für die Fohlen um nichts mehr, denn den dritten Platz in der Gruppe hat sich das Team von Andre Schubert bereits gesichert. Damit wird man im kommenden Jahr in der UEFA Europa League spielen. Dennoch möchte man sich mit einem guten Auftritt aus der Königsklasse verabschieden. Sportdirektor Max Eberl äußerte sich wie folgt zu dem Spiel gegen Barcelona: „Jetzt geht es darum, sich mit einer Weltklassemannschaft zu messen und sich zu beweisen.“ Auch Stürmer Andre Hahn will alles geben gegen Lionel Messi und die anderen Weltstars: „In der Gruppe ist alles gelaufen, aber wir fahren da nicht hin, um eine Klatsche zu bekommen.“

In der Liga steht Gladbach derzeit nur auf dem 13. Platz, der Rückstand auf einen CL-Platz beträgt 12 Zähler. Es wird spannend zu sehen ob die Gladbacher am Ende der Saison erneut den Sprung in die Königsklasse schaffen, oder ob das morgige Spiel das letzte Spiel in der Champions League für einen längeren Zeitraum sein wird.

Hinterlass uns einen Kommentar