Real Madrid gegen Borussia Dortmund – Spiel um den Gruppensieg

By | 6. Dezember 2016
Champions League-Playoffs: Astana schreibt Geschichte, United zerlegt Brügge, Moskau dreht Partie gegen Sporting

Foto: antsyd / depositphotos

Am letzten Spieltag der Gruppenphase treffen Real Madrid und Borussia Dortmund aufeinander. Madrid braucht dabei einen Sieg, um noch Erster zu werden. Dortmund gilt als Außenseiter, will seine Position mit einem Punkt im Bernabéu aber verteidigen.

Die Tabelle der Champions-League-Gruppe F spiegelt quasi eine Zweiklassengesellschaft wider: Ganz oben steht Borussia Dortmund mit 13 Punkten, gefolgt von Real Madrid mit 11 Punkten. Weit dahinter folgen die Sparringspartner Sporting Lissabon (3) und Legia Warschau (1). Wenn also die Borussia auf Real trifft, dann ist das laut Papier ein Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Am Mittwochabend tragen die beiden Teams die Top-Begegnung des sechsten und letzten Spieltags der Gruppenphase aus.

Real der Favorit in den Wettbüros

Fans und Experten rechnen dabei größtenteils mit einem Erfolg der Königlichen. Real Madrid ist schließlich nicht nur Titelverteidiger, sondern befindet sich auch noch seit Wochen in bestechender Form. Vor allem der späte Ausgleich im Clásico gegen den Erzrivalen Barcelona gab noch einmal Auftrieb. Ein weiterer Vorteil für die Königlichen: Das Topspiel der Gruppe F findet im heimischen Santiago Bernabéu statt. Neben dem teuersten Kader der Welt sprechen also noch weitere Fakten für Real. Das zeigt sich auch bei den Wettanbietern. Bei bwin beispielsweise gilt das Team um Cristiano Ronaldo mit einer Quote von 1,85 als klarer Favorit.

Doch es gibt auch Hoffnung für die Borussia: Denn während sich die Dortmunder gegen Warschau und Lissabon unbeschadet hielten, patzte Madrid in Polen und ist nun zum Siegen verdammt, will man Gruppenerster werden und im Achtelfinale einigen Hochkarätern aus dem Weg gehen. Beim 2:2 im Hinspiel zeigten sich die Dortmunder zudem als ebenbürtiger Gegner. Mit einer Sieg-Quote von 3,9 spricht man den Borussen bei bwin zwar nur minimale Chancen zu. Zusammen mit der Bonus-Aktion für Neukunden bietet das Team von Thomas Tuchel nach dem überzeugenden 4:1 gegen Mönchengladbach in der Liga aber wohl genügend Anreiz, auf den Außenseiter zu tippen. Zumal den Dortmundern ein Punkt im Bernabéu ebenfalls reichen würde, um als Gruppenerster ins Achtelfinale einzuziehen.

Die Abwehr als entscheidender Faktor

Dass die junge Mannschaft der Borussia trotz der Wettprognosen nicht unterschätzt wird, hat sie sich selbst erarbeitet. Im Hinspiel setzten die Schwarz-Gelben Real phasenweise gehörig unter Druck und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Allerdings wurden die vielen einfachen Fehler in der Verteidigung von der Offensive der Königlichen sofort bestraft. Dass Dortmund defensiv anfällig ist, zeigte auch der vergangene Spieltag der Champions League. Beim jetzt schon legendären 8:4 gegen Legia Warschau wurde zwar dafür gesorgt, dass nur noch ein Treffer fehlt, um den Rekord für die meisten Tore in der Champions League-Gruppenphase einzustellen, allerdings verteidigten Bartra und Co. hinten äußerst dilettantisch. Kann der BVB ähnliche Abwehrfehler gegen Real allerdings vermeiden, begegnet er dem Titelträger am Mittwoch wohl nicht nur tabellarisch auf Augenhöhe.

Hinterlass uns einen Kommentar