Manchester City gewinnt Schützenfest gegen Monaco mit 5:3

By | 22. Februar 2017

Foto: Siempreverde / depositphotos

Manchester City hat sich im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League in einem packenden Spiel gegen den AS Monaco mit 5:3 durchgesetzt. Damit haben sich die Citizens eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel erkämpft.

Was war das für ein verrückter Fußballabend gestern im Etihad Stadium in Manchester? Die Citizens haben sich in einem packendem Achtelfinal-Hinspiel gegen den AS Monaco mit 5:3 durchgesetzt und damit einen großen Schritt in Richtung CL-Viertelfinale gemacht.

Vor 53.000 Zuschauern brachte City-Stürmer Raheem Sterling nach einer schönen Vorarbeit von Leroy Sane Manchester in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Diese hielt allerdings nur sechs Minuten, bis Radamel Falcao den 1:1-Ausgleich für die Gäste aus Monaco erzielte. Noch vor dem Pausenpfiff sorgte der erst 18-Jährige Kylian Mbappe für die Wende im Spiel und brachte die Monegassen in der 40. Minute mit 2:1 in Front.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich eine verrückte Partie. Zunächst vergab Falcao die große Chance vom Elfmeterpunkt auf 3:1 für Monaco zu erhöhen, ehe Sergio Aguero in der 58. nach einem Patzer von Danijel Subasic im Tor von Monaco den 2:2-Ausgleich erzielte. In der 61. war Falcao jedoch wieder zur Stelle und brachte die Gäste erneut mit 3:2 in Front. Agüero (71.), John Stones (77.) und Leroy Sane (81.) drehten die Partie jedoch binnen zehn Minuten endgültig aus Sicht der Gastgeber und sicherten dem Team von Pep Guardiola den 5:3-Erfolg.

Der Ex-Bayern-Coach äußerte sich wie folgt zu dem Spiel: „Es war ein besonderes Spiel, das kann man nicht bestreiten. Es ging hin und her. Meine Mannschaft hat heute fantastisch gespielt. Vor allem auf die jungen Spieler bin ich besonders stolz. Dieses Spiel könnte die Zukunft unseres Klubs maßgeblich beeinflussen.“

Das Rückspiel findet am 15. März im Monaco statt.

Hinterlass uns einen Kommentar