Schafft Bayer Leverkusen das Wunder gegen Atletico Madrid?

By | 15. März 2017

Bayer Leverkusen braucht nach der 2:4-Hinspielniederlage gegen Atletico Madrid ein echtes Fußball-Wunder heute Abend im Achtelfinal-Rückspiel gegen die Rojiblancos. Bayer-Coach Tayfun Korkut gibt sich vor dem Spiel kämpferisch.

Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern stehen bereits zwei deutsche Vereine im Viertelfinale der UEFA Champions League. Mit Bayer Leverkusen könnte heute Abend ein weiterer Bundesligist den Sprung in die nächste Runde schaffen. Dafür benötigt die Werkself jedoch ein echtes Fußball-Wunder.

Die 2:4-Hinspielniederlage ist alles andere als eine gute Ausgangslage für Leverkusen, dennoch zeigt sich Neu-Trainer Tayfun Korkut kämpferisch: „Wir fahren nicht nach Madrid, um abzudanken und zu sagen: Wir konzentrieren uns auf Hoffenheim. Das gibt es nicht. Vielleicht gelingt uns, ohne ins offene Messer zu laufen, so etwas, wie es Barça gegen Paris geschafft hat. Wir werden alles dafür tun, um eine Runde weiter zu kommen. Wir wissen, dass es nicht einfach wird. Aber wir müssen so ins Spiel gehen, die Möglichkeiten suchen in den erstmal 90 Minuten, die wir haben, um das Ergebnis zurecht zu biegen.“

Bayer braucht einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied und dies wird kein einfaches unterfangen. Atletico hat nur zwei seiner letzten 10 Spiele verloren und diese jeweils knapp mit 1:2 gegen den FC Barcelona. In der Königsklasse hat man in der laufenden Saison bisher nur ein Spiel verloren, mit 0:1-auswärts beim FC Bayern. Zuhause ist Atletico in dieser Saison noch unbesiegt in der CL.

Hinzukommt die Tatsache, dass Leverkusen seit fast vier Wochen kein Spiel mehr gewonnen hat, weder in der Liga noch in der Champions League. Am vergangenen Wochenende kam man zuhause nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen Werder Bremen hinaus.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Mannschaften:

Atletico Madrid: Oblak – Vrsaljko, Savic, Godin, Lucas – Thomas, Koke – Saul Niguez, Gaitan – Griezmann, Ferreira-Carrasco

Bayer Leverkusen: Leno – Hilbert, Jedvaj, Dragovic, Wendell – Baumgartlinger, Aranguiz – Bellarabi, Volland, Brandt – Chicharit

Anpfiff der Partie ist heute Abend um 20:45 Uhr im Estadio Vicente Calderon. Das Spiel wird live ab 20:25 Uhr im ZDF übertragen und parallel dazu kostenlos in der ZDF-Mediathek.

Hinterlass uns einen Kommentar