Mats Hummels fällt gegen Real Madrid aus

By | 10. April 2017

Bittere Nachrichten für den FC Bayern und vor allem für Mats Hummels. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger hat sich gestern im Mannschaftstraining eine Knöchelverletzung zugezogen und wird das Viertelfinal-Hinspiel am kommenden Mittwoch in der UEFA Champions League gegen Real Madrid verpassen.

Nach Manuel Neuer und Thomas Müller hat es nun auch Mats Hummels erwischt. Der FCB-Abwehrchef hat sich im gestrigen Mannschaftstraining der Münchner eine Knöchelverletzung zugezogen. Hummels hat sich die Verletzung bei einem Pressschlag zugezogen und fällt damit für den Rest der Woche aus und verpasst auch das Viertelfinal-Hinspiel in der UEFA Champions League gegen Real Madrid. Gegenüber der BILD Zeitung äußerte er sich wie folgt dazu: „Mittwoch stehe ich definitiv nicht auf dem Platz.“

Wie lange Hummels ausfällt ist derzeit noch offen. Gerüchten zu Folge droht dem Weltmeister eine Pause von bis zu drei Wochen. Damit würde er nicht nur das Hinspiel, sondern auch das Rückspiel am 18. April gegen die Königlichen verpassen.

Damit werden am Mittwoch Javier Martinez und Jerome Boateng am Mittwoch gegen Real das Innenverteidiger-Duo bilden.

Neuer und Müller feiern Trainings-Comeback

Immerhin gab es heute auch positive Nachrichten aus dem Verletztenlager der Bayern. Mit Manuel Neuer und Thomas Müller sind zwei Leistungsträger wieder ins Training eingestiegen. Beide Profis stehen dem FC Bayern auch für Mittwoch zur Verfügung.

Hinterlass uns einen Kommentar