Wird die Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV zu sehen sein?

By | 15. Mai 2017

zdf.de

Wird die Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV zu sehen sein? Aktuellen Medienberichten zu Folge hat das ZDF den Kampf um die TV-Rechte für die Königsklasse gegen Sky und DAZN verloren.

Diese Meldung dürfte den Fußballfans in Deutschland alles andere als gefallen. Wie der kicker berichtet könnte die Champions League ab dem Jahr 2018 nicht mehr im deutschen Free-TV zu sehen sein. Vor knapp einem Monat wollte die UEFA die Übertragungsrechte für die Spiele in der Champions League und in der Europa League von 2018 bis 2021 vergeben, doch bei der Vergabe es Schwierigkeiten. Laut der Europäischen Fußball-Union soll noch in dieser Woche eine endgültige Entscheidung fallen. Demnach wird der öffentlich-rechtliche Sender ZDF dabei nicht zum Zuge kommen. In Deutschland sollen der Pay-TV Sender Sky und die Streaming-Plattform DAZN das Rennen gemacht haben.

DAZN-Chefredakteur Michael Bracher äußerte sich zu Beginn der Woche wie folgt dazu: „Unser CEO James Rushton hat ganz deutlich gesagt, dass DAZN sich auch für diese Premiumrechte interessiert. In die breite Masse kommen wir nur mit den absoluten Toprechten wie der Champions League.“

Immerhin, in Deutschland müssen die Halbfinalspiele und das Finale im Free-TV übertragen werden, dies stellt für Sky jedoch kein Problem dar. Seit Dezember 2016 bieten die Münchner mit Sky Sport News HD einen Free-Kanal an.

Wie der kicker weiter ausführt, könnte sich neben Sky auch der deutsche TV-Sender weitere Fußballrechte sichern. Die Spiele der Europa League könnten demnach ab 2018 von RTL (derzeit Sport1) und von Sky übertragen werden.

Hinterlass uns einen Kommentar